Übertritt

Der Übertritt an eine weiterführende Schule

Nach der Grundschule steht der Übertritt an eine weiterführende Schule (Haupt-/Mittelschule, Realschule, Gymnasium) bevor.
Den Eltern werden hierzu zwei Informationsabende angeboten:
Der erste Elternabend findet in der 3. Klasse nach dem Zwischenzeugnis zum Thema „Das Schulsystem in Bayern“ statt.
In dieser Veranstaltung erhalten die Eltern Informationen über die Vielfalt des bayerischen Schulsystems.
Der zweite Elternabend findet in der 4. Klasse im November oder Dezember zum Thema „Übertritt in die verschiedenen weiterführenden Schulen“ statt. Den Eltern soll durch diese Veranstaltung die Entscheidung, welche Schule ihr Kind in den nächsten Jahren besuchen soll, erleichtert werden.
Die weiterführenden Schulen halten im Zeitraum Januar/Februar/März ebenfalls Informationsveranstaltungen ab.

Übertrittsregelung

Maßgeblich ist die Eignung des Kindes, die sich sowohl aus seinem Leistungsvermögen als auch aus den Anforderungsprofilen der einzelnen Schularten ergibt.
Die Grundschule spricht eine Empfehlung aus, welche Schulart für das Kind Übertrittsregelungangebracht ist.
Sie zieht dafür die Gesamtdurchschnittsnote aus den Fächern Deutsch,
Mathematik und Heimat- und Sachunterricht der 4. Jahrgangsstufe heran.
Der Übertritt an die Mittelschule erfolgt ohne weiteres Übertrittsverfahren.
Für den Übertritt in die Realschule ist eine Durchschnittsnote von mindestens 2,66 erforderlich.
Für den Übertritt auf das Gymnasium muss eine Durchschnittsnote von mindestens 2,33 erreicht werden.

Probeunterricht

Falls der erforderliche Notendurchschnitt im Übertrittszeugnis verfehlt wurde, kann ein so genannter Probeunterricht zur Feststellung der Eignung besucht werden.
Der Probeunterricht ist ein Unterricht mit Prüfungscharakter. Er findet an drei Tagen an der aufnehmenden Schule statt.
Die schriftlichen Aufgaben in den Fächern Deutsch und Mathematik werden zentral gestellt. In beiden Fächern werden auch mündliche Noten gebildet. Bestanden hat, wer in dem einen Fach mindestens die Note 3 und in dem anderen Fach mindestens die Note 4 erreicht hat.

Die Eltern können sich dennoch für den Übertritt entscheiden, wenn im Probeunterricht in beiden Fächern mindestens die Note 4 erreicht wurde.

Termin Übertrittszeugnis

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen erhalten am Montag, den 03.05.2021 das Übertrittszeugnis für die weiterführenden Schulen.

Weitere Informationen unter:

>> https://schulamt-muenchen.musin.de/index.php/schul-und-erziehungsberatung/375-informationen-zum-uebertritt
>> https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/uebertritt-schulartwechsel.html
>> https://www.km.bayern.de/epaper/der-beste-bildungsweg_13/index.html
>> https://www.mein-bildungsweg.de/
>> https://www.km.bayern.de/schueler/schularten.html
>> https://www.km.bayern.de/ministerium/institutionen/schulberatung/muenchen.html

Der beste Bildungsweg

Das neue bayerische Gymnasium