Unsere Projektwoche an der Köwie „Alltagskompetenzen“

Montag in der Früh versammelten sich seit langem mal wieder alle Schülerinnen und Schüler der Königswieser Grundschule in der Turnhalle. Wir starteten gemeinsam in unsere Projektwoche zum Thema Alltagskompetenzen. Als erste Einstimmung sangen wir unseren Schulsong „Respekt“ und Fr. Lorentz erarbeitete mit den Kindern, was der Begriff „Alltagskompetenzen“ überhaupt bedeutet. Dabei kamen viele verschiedene Ideen heraus und einige hatten auch schon eine gute Vorstellung, was hinter diesem Begriff steckt. Jeden Morgen trafen wir uns, um gemeinsam in den Tag und die Projekte zu starten. Dafür bereitete jede Jahrgangsstufe einen Morgen für die gesamte Schule vor – von einer gemeinsamen Traumreise bis hin zu einstudierten Klatschrythmen. Danach ging es endlich los. Über die Tage wurde an den verschiedensten Projekten gearbeitet, wie beispielsweise das Bauen von Insektenhotels, Erste Hilfe leisten oder ein paar Computerkenntnisse erwerben. Am Donnerstag legte die gesamte Schule einen Ausflugstag ein. Jede Jahrgangsstufe zog es woanders hin. Manche gingen auf die umliegenden Spielplätze und übten sich im fairen Spielen, andere gingen an die Isar oder besuchten den Tierpark Hellabrunn. Abgerundet wurde die Woche mit dem Schulfest am Freitag, das nach den Corona-Jahren endlich wieder stattfinden konnte. Es begann mit der Premiere des schuleigenen Films „Corona Ciao“ unter der Regie von Frau Stengle. In der voll besetzten Turnhalle hatten die Kinder große Freude sich selbst als Hauptdarsteller zu sehen. Für Groß und Klein war es ein bewegender Rückblick die Herausforderungen und Erfolge dieser besonderen letzten zwei Jahre zu sehen. Daran schloss die 4b mit ihrer beeindruckenden Choreographie zu „Locked Out of Heaven“ von Bruno Mars an, welche sie im Rahmen des Kids-Projekts erarbeitet hatte. Nach einem tosenden Applaus für Film und Tänzer war der offizielle Teil beendet. Nun konnte man sich mit kühlen Getränken erfrischen und mit salzigen Köstlichkeiten und leckerem Kuchen stärken. Für die Unterhaltung der Kinder war ebenfalls gesorgt: Sie konnten sich an Stationen rund um das Thema „Alltagskompetenzen“ ausprobieren. Viele Kinder übten und bewiesen sich stolz in den Klassikern Bett beziehen, Tisch decken, Schuhe binden und vielen weiteren wichtigen Aufgaben. Besonders beliebt waren vor allem die Stationen, welche die Geschicklichkeit der Kinder herausforderten. Wer besonders fleißig war und sich alle Stempel verdiente, erhielt am Ende des Schulfestes eine kleine Belohnung des Elternbeirats. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Elternbeirat sowie die Mithilfe der Eltern.
Alles in allem war das Sommerfest ein gelungener Auftakt, um das Schulleben für Lehrer, Kinder und Eltern wieder aufleben zu lassen!