Abschlussgottesdienst am 24.07.2018

Das Symbol des Regenbogens sollte uns in diesem Schuljahr am Ende im ökumenischen Schulgottesdienst am Dienstag, 24.7. in Wiederkunft des
Herrn begleiten. Die SchülerInnen aus den verschiedenen Klassenstufen hatten mit ihren ReligionslehrerInnen Spielszenen, Texte und Gebete für den Gottesdienst  vorbereitet.
Zunächst stritten sich die Farben, wer denn am wichtigsten sei, doch als schlechtes Wetter heraufzog und die Not groß war, fanden sie sich doch zusammen, ein Regenbogen entstand. Im biblischen Text erfuhren wir in der Geschichte von Noah, dass der Regenbogenbogen ein Zeichen Gottes ist, dass er uns stets auf allen Wegen begleitet.
Nicht nur die 4. Klässler und DiaFö Kinder wurden traditionell unter dem großen Schirm gesegnet für ihren Weg in die weiteren Schulen, sondern auch unser evangelischer Pfarrer Krocker, den wir in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedeten.

B. Fürmetz